Birgit Brandt-Siefart

Vita
geb. 1.10 1951 in Emmerich
Studium der Freien Malerei an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln (Graduierung 1975), danach Lehramtsstudium Kunstwissenschaft und Deutsch an der Uni Bonn; 1. und 2. Staatsexamen, Lehrtätigkeit VHS-Kurse Ölmalerei und Speckstein, ab 1985 in der Malschule der Stadt Brühl erst als Kursleiterin tätig, dann von 1994 bis 2001 als Leiterin der Malschule Brühl, seit 2001 Lehrerin (Kunst und Deutsch) an der Realschule Much, seit 2015 in Rente
seit 2006 Mitglied der GEDOK

Ausstellungen Einzel- und Gruppenausstellungen
1999 Brühl, Rathausgalerie „Einsichten“
2000 Seligenstadt, Kunstforum
2001 Brauweiler, Kunstmarkt in der Abtei Brauweiler
Schweiz (Baden/bei Zürich), Galerie Wameling
2002 Seligenstadt, Kunstforum
2003 Köln, Galerie PalmArt
- Neunkirchen, Galerie Sattelgut
- Bonn, Kunstmesse im Frauenmuseum
2004 Schweiz (Baden/bei Zürich) Galerie Wameling
2005 Lechenich, Galerie Tonart
- Bonn, Auktion für die Jörg-Immendorf-Stiftung, gegen ALS
2005/2006 Münster, Galerie Art-ig
2006 Brühl, Orangerie von Schloss Augustusburg, „Inspirationen“ initiiert von der Max-Ernst-Gesellschaft, Brühl
2007 Brühl, Galerie am Schloss, „Paradies – handgemacht“
- Bonn/Bad Godesberg, Ausstellung mit der GEDOK Thema: „1+1 = mehr als 2“, im Haus an der Redoute
2008 Wesseling, Kunstforum, Einzelausstellung „Damenwahl“
2009 Ausstellung in der VHS-Bonn
2010 Kulturförderkreis K-8 e.V. Köln, Zwei Ausstellerinnen
- Jubiläumsausstellung: 25 Jahre Kunstverein Wesseling
- „Das liebe Vieh“, Gruppenausstellung Künstlerforum Erftstadt
2011 „Ansichtssachen“ Gemeinschafts-Ausstellung im Grünen, Erftstadt-Niederberg
2012 Hofausstellung Atelier Eveline Struck-Steinhoff, Erftstadt-Erp
- Mitgliederausstellung des Künstlerforum „Schaufenster“ im Stadthaus Lechenich
2013 „Fabelhaft“ GEDOK-Ausstellung im Künstlerforum Bonn
- “Ansichtssachen 13“, Gemeinschafts-Ausstellung Erftstadt-Niederberg
- „Grenzen“ GEDOK-Ausstellung in Bad Honnef, Kathol. Institut
2014 Gruppenausstellung „Sommertagstraum“ in Gillenbeuren
2015 „Stillleben“ GEDOK-Ausstellung in Bad Godesberg, Haus an der Redoute
- „Sammlerstücke“, Einzelausstellung Malerei und Plastik, Rathausgalerie Brühl
2016 Bonn, „Blickwechsel“ Husarenkasino
- Schweiz, Gemeindehaus-Galerie Birmenstorf Ausstellung „Damenwahl“ mit Katharina Frei-Boos
- Kunsttage in der Abtei Brauweiler
- Kunsttage „Unkeler Höfe“
2017 „Augenspiele“ Kunstverein Bad Godesberg Gemeinschaftsausstellung mit Kaikaoss
- „Farb-Körper“ Ausstellung in Lohmar mit Dorle Deparade-Bessel

Ich arbeite in meinen Keramik-Skulpturen wie auch in der Malerei nach surrealistischen Prinzipien. So kombiniere ich die Körper meiner Figuren mit dazu passenden Alltagsgegenständen, die umgedeutet werden, je nach Kontext z.B. zu Köpfen, Kopfbedeckungen oder Armen. So soll Disparates zu einer neuen Einheit zusammengefügt werden. Es entstehen seltsame Mischwesen mit Eigenleben.

 

 

 

 

 

Die Shampoo-Sisters, 2017
Raku-Keramik, Shapooflaschen-Deckel
Höhe: 43 cm



Kontakt

Kurfürstenstr. 28
53115 Bonn

Telefont 0228-211397
bbrandt@onlinehome.de
www.brandt-siefart.de