Erika Frost-Hensel

1950 geboren in Goslar
Maßgebliche Prägungen im Kunsthandwerk erfuhr sie in der Schule durch regelmäßige, langjährige Teilnahme an der freiwilligen Kunst - AG
Spätere Teilnahme an VHS Kursen in Marburg unter der Leitung des jetzigen Museumsdirektors (Museumslandschaft Hessen Kassel) Prof. Dr. Bernd Küster
Autodidaktische Weiterbildung in verschiedenen Maltechniken
Teilnahme an Workshops der Seidenmalerei in Bonn.
Seit 2011 Einstieg in die experimentelle Malerei in der Malschule Kunstraum 85 unter der Leitung Enis Kurtulus.
Dort seit 2012 Leitung des Schnupperkurses (Aufbaukurse)

2013 Eintritt in den Kunstverein Bad Godesberg
Teilnahme an einigen Gemeinschafts- und Einzelausstellungen

Statement
Durch die Malerei im vorwiegend experimentellen Bereich hat Erika Frost-Hensel für sich die Möglichkeit geschaffen das Handwerkliche mit ihren Phantasien zwischen Real und Surreal zu verwirklichen. Die von der Naturwissenschaft geprägte Weltansicht findet in ihren Bildern auf mystische Weise Raum. Ungewöhnliche Verbindungen der Materialien z.B. Seide und Öl, sowie Gedankenwelten verbunden mit Wortspielen, verleihen ihren Bildern Ausdruck und eine besondere Aussagekraft.





"Dream Dance", 2015
Mischtechnik auf Leinwand, 80x80 cm

Kontakt:
e.frost-hensel@gmx.de