Hannah Solmecke


Philosophie
Meine Malerei ist ein ergebnisoffener Prozess, d.h. mit jedem Bild beschreite ich einen neuen Pfad, dessen Ergebnis ich zu Beginn noch nicht kenne. Natürlich liegt anfänglich bereits eine Idee, eine bestimmte Vorstellung von Komposition, Formen und Farben zu Grunde, aber vieles entwickelt sich erst beim Malen. Nicht die Motive, sondern die malerische Haltung und die Auseinandersetzung mit der Farbe und der Form stehen für mich im Vordergrund. Eine fotografische Wiedergabe von Motiven ist nicht mein Ziel. Kennzeichnend für meine Ölmalerei ist eine mutige Experimentierfreudigkeit sowohl bei der Farbgebung als auch beim Bildaufbau.

Biografisches
Geboren in Düsseldorf.
Studium der Volks- und der Betriebswirtschaft an der Ruhr-Universität Bochum, Abschluss als Diplom-Ökonomin.
Bis 2009 im Forschungsinstitut bzw. in der Abteilung Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, tätig. Autorin zahlreicher Publikationen zur Wirtschafts-, Arbeitsmarkt-, Verbraucher- und Frauenpolitik.

Künstlerischer Werdegang
Drang und Hang zu malen und zu zeichnen seit der Kindheit, jedoch zunächst nur sporadisch und oft mit jahrelangen Unterbrechungen. Anfänglich nur Aquarell, Gouache und Zeichnung in figurativer bzw. gegenständlicher Form. Motive waren meist (auf Reisen erlebte) Landschaften und Porträts. Danach vorwiegend Malerei in Öl und immer mehr abstrakt. Nach Ende des Berufslebens volle Aktivierung der Malerei mit intensiver Weiterbildung.

Teilnahme an diversen Malkursen in den 80er- und 90er Jahren in Bonn, u.a. Ausbildung in der Ölmalerei bei Manfred Weil, Dirk Otto und Klaus Kasper und in der Aquarellmalerei bei Ulrike Meerholz. Plastisches Gestalten bei Edith Metz.

In den letzten vier Jahren kontinuierliche Weiterentwicklung der experimentellen Ölmalerei sowie der Porträtmalerei in der Malschule Kunstraum85 von Enis Kurtulus. Workshops bei Ulla Gmeiner.

Seit 2014 Mitglied im Kunstverein Bonn-Bad Godesberg.

Ausstellungen
1992 und 1995 Rathausverein, Remagen-Oberwinter,
Einzelausstellungen
1995 bis 2002 Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, Mitarbeiterausstellungen
2012 bis 2015 Experimenta, Jahresausstellungen der
Malschule Kunstraum85 im Glaskarree des
Kunstvereins Bonn-Bad Godesberg
2015 Kunstverein Bonn-Bad Godesberg, Sommerkunstmarkt
2015 Haus an der Redoute, Bonn-Bad Godesberg, „Im Fluss der Zeit“,
Jubiläumsausstellung des Kunstvereins Bonn-Bad Godesberg
2016 Galerie im SommerGarten, Wachtberg (in Vorbereitung)






„Mikado“, 2012
Öl auf Leinwand, 80 cm x 80 cm


Kontakt

Marienhöhe 13
53424 Remagen- Rolandswerth

Tel. 0151 28419472
Hannah.Solmecke@solmecke.eu